Mission

Expertise

Nachrichten Kontakt Impressum

English
© froxx - Fotolia.com

Feed Widget
tourismus, beratung, tourismusberatung, tourismus-beratung, kms, k m s, kai-michael stybel, kai, michael, stybel, konzeption, konzept, strategie, kommunikation, kommunikationsstrategie, tourismuskonzept, tourismuskonzeption, tourismus-konzept, tourismus-konzeption, international, beziehung, internationale, beziehungen, netzwerk, partner, internationalisierung, reiseveranstalter, reisejournalisten, reise-veranstalter, reise-journalisten, reisemedien, reise-medien, netzwerkpartner, netzwerk-partner, moderation, oeffentlichkeitsarbeit, pressearbeit, presseartikel, unternehmen, unternehmens, unternehmenskommunikation, unternehmens-kommunikation, rostock, ostsee, warnemuende, wismar, schwerin, stralsund, mecklenburg-vorpommern, mecklenburg, vorpommern, ruegen, hiddensee, unesco, hanse, hansa, kuehlungsborn, kueste, ostseekueste, kreuzfahrt, cruise, erfahrung, beziehung
 

Nordwestmecklenburg. Wismar – Wismar ist offenbar weltweit bekannt für seine Sehenswürdigkeiten. Die Hansestadt ging aus dem Gewinnspiel „Traumreise Deutschland“ der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) als Sieger hervor. Bei der Social-Media-Kampagne, die zwischen Ende Juli und September in sieben Ländern lief, sollten die Teilnehmer im Internet ihre persönliche Traumreise durch Deutschland zusammenstellen. Insgesamt rund 12 000 Personen aus Österreich, Ungarn, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und den USA nahmen über Facebook-Seiten teil.

Sie stellten einen persönlichen Sieben-Tages-Tripp durch Deutschland zusammen, um damit am Gewinnspiel teilzunehmen. Auf diese Weise konnte die DZT im Gegenzug herausfinden, welche Reiseziele besonders begehrt sind.

Auf Platz eins landete die Unesco-Welterbestadt Wismar, die von 7275 Teilnehmern ausgewählt worden war. Platz zwei belegte Garmisch-Partenkirchen/München (6441 Klicks), gefolgt von Hannover (6253). Dresden erreichte erst Platz sechs mit deutlich weniger Stimmen (3382), gefolgt von Berlin, Nürnberg und Köln. Kai-Michael Stybel, Leiter der Wismarer Tourismuszentrale, kann den Top-Platz auf der Beliebtheitsskala nur mit kontinuierlichen Bemühungen im Ausland erklären. „Wann immer wir Multiplikatoren in die Stadt bekommen, nutzen wir sie für das Marketing in eigener Sache“, berichtet er. Auf diese Weise werde die Attraktivität Wismars auch über die Grenzen hinaus bekannt.

Nicht nur bei den möglichen, künftigen Gästen, sondern auch bei denen, die sich schon nach Wismar aufgemacht haben, zeichnet sich für dieses Jahr ein Spitzenwert ab. So gab es bereits allein in den ersten acht Monaten einen Zuwachs von 17,7 Prozent bei den Gästezahlen.

(source: http://www.ln-online.de/Lokales/Nordwestmecklenburg/Fuer-7275-Facebook-Nutzer-ist-die-Hansestadt-Wismar-das-Traumziel)