Mission

       Expertise

Nachrichten Kontakt Impressum

English
 
Markt Produkt Wettbewerb International

Internationalisierung

Einheimische Anbieter reihen sich unwillkürlich in einen globalen Wettbewerb ein, vorausgesetzt sie genügen den grundlegenden Ansprüchen an Erreichbarkeit, Buchbarkeit und Identität. 

Die internationale Vielfalt touristischer Angebote verlangt höchste Sensibilität zur nachfrageorientierten Produktentwicklung. Detaillierte Marktkenntnisse sind die Grundvoraussetzung, um das Bewusstsein internationaler Zielgruppen überhaupt zu durchdringen. Der globale Wettbewerb schließt hierbei insbesondere interkulturelle Ansprüche und die jeweiligen Besonderheiten ganz unterschiedlicher Marktstrukturen ein.

Eine innovative interkulturelle Differenzierung touristischer Angebote, eine profilorientierte Produktentwicklung und Regionalisierung von Reisegebieten sowie die Abkehr von saisonaler Planung sind Bedingung für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit von Tourismusgebieten und ihren Leistungsträgern.

tourismus, beratung, tourismusberatung, tourismus-beratung, kms, k m s, kai-michael stybel, kai, michael, stybel, konzeption, konzept, strategie, kommunikation, kommunikationsstrategie, tourismuskonzept, tourismuskonzeption, tourismus-konzept, tourismus-konzeption, international, beziehung, internationale, beziehungen, netzwerk, partner, internationalisierung, reiseveranstalter, reisejournalisten, reise-veranstalter, reise-journalisten, reisemedien, reise-medien, netzwerkpartner, netzwerk-partner, moderation, oeffentlichkeitsarbeit, pressearbeit, presseartikel, unternehmen, unternehmens, unternehmenskommunikation, unternehmens-kommunikation, rostock, ostsee, warnemuende, wismar, schwerin, stralsund, mecklenburg-vorpommern, mecklenburg, vorpommern, ruegen, hiddensee, unesco, hanse, hansa, kuehlungsborn, kueste, ostseekueste, kreuzfahrt, cruise, erfahrung, beziehung
 
(source: http://www.tip-online.at/news/24332/deutsche-ostseekuesten-verbaende-setzen-auf-auslaendische-gaeste/)

Königliche Hochzeit in Schweden

...und Wismar feiert mit - Stadtführung in königlicher Manier

Wismar (pm). Mit großer Vorfreude erwartet die Weltöffentlichkeit den Hochzeitstag von Kronprinzessin Victoria von Schweden und Daniel Westling am 19. Juni. Nicht nur Schweden steht Kopf, in Deutschland gibt es ein großes Interesse für das internationale Medienereignis, schließlich stammt Königin Silvia bekanntlich aus Deutschland. Auch in Wismar macht sich Vorfreude auf die königliche Hochzeit breit. Hier ist der Bezug zu Schweden eng verbunden mit der eigenen Geschichte und gehört zum Stadtportrait so selbstverständlich wie Hansezeit, Backsteingotik und das UNESCO-Welterbe. Grund genug zu sagen: Königliche Hochzeit in Schweden, Wismar feiert mit! Am 19. Juni um 14 Uhr veranstaltet die Tourismuszentrale Wismar eine Stadtführung in königlich-schwedischer Manier. Der Schützenverein in historischen Schwedenuniformen gibt sich die Ehre, es gibt Wismarer Sekt für gute Feierlaune, Schwedenfähnchen und Blumenschmuck am Revers. Die Stadtführung thematisiert im Besonderen die Schwedenspuren in Wismar. „Das wird eine richtige Hochzeitsgesellschaft!“ freut sich Kai-Michael Stybel, Leiter der Tourismuszentrale Wismar und bittet gleichzeitigum Voranmeldungen in der Tourist-Information unter Telefon (03841) 19433. Die Tickets gibt es erst am 19. Juni. Die Voranmeldungen dienen lediglich einer Planungssicherheit. (source: http://www.lokale-wochenzeitungen.de/uploads/ausgaben/wm/2010_24/wm_02.pdf)